Gefahr beim kaufen im DarkNet – was kann man tun

grosse Gefahr beim kaufen im DarkNet

– Verkäufer liefert die Ware nicht / Ware geht mit Post verloren
– gelieferte Ware ist von schlechter Qualität
– Marktplatz betrügt dich und verschwindet
– du hast erzählt dass du im Darknet bestellst und wirst beklaut / an die Polizei verraten

mittlere Gefahr beim kaufen im DarkNet

– Bitcoin Preis sinkt schnell nachdem du sie gekauft hast
– deine Bitcoin Käufe werden zum Darknet zurück verfolgt

kleinere Gefahr beim kaufen im DarkNet

– die Post wird vom Zoll kontrolliert (vorallem aus dem europäischen Ausland)
– du hast die falsche Adresse angegeben, und die Ware geht zurück, aber kann auf dich zurück verfolgt werden
– die Lieferung wird in einer Razzia beschlagnahmt (ein paar Tage im Jahr kontrolliert Zoll so viel wie möglich)

Wie kann ich diese Gefahr beim kaufen im DarkNet vermeiden?

– einen guten Verkäufer auswählen, nur per Escrow (Verkäufer bekommt Geld erst nach Bestätigung) kaufen
– einen guten (Escrow) Marktplatz aussuchen
– niemals für mehr Geld bestellen als du wenn du einmal Pech hast verkraftest zu verlieren
– niemals anderen erzählen dass du im DarkNet bestellst

– Bitcoin kurz vor dem Kauf kaufen oder etwas mehr kaufen
– Bitcoin durch einen guten Bitcoin Mixer wie CoinMixer senden

– aus dem gleichen Land bestellen wo du lebst
– Adresse so angeben wie sie auf erfolgreich zugestellten Briefen an dich steht
– niemals zugeben, dass du Drogen bestellt hast. nie zu Vorladung gehen. jeder könnte dir Drogen bestellt haben. Das Bitcoin Geld hast du im Online Casino verspielt. KEINE AUSSAGE ZUR SACHE MACHEN, EGAL WAS SIE DIR VERSPRECHEN.
– immer nur Drogen bestellen wenn du keine anderen Drogen in der Wohnung hast

Einordnung: Es gibt viele Gefahren. Trotzdem muss man sagen, dass 90% aller Bestellungen problemlos ablaufen. Die meisten Probleme sind keine Ware zu bekommen. Zehntausende Menschen bestellen schon Drogen im DarkNet in Deutschland.