Apollon Market Exit Scam – nicht mehr einzahlen

Apollon-Markt ist (wahrscheinlich) Exit-Betrug

Die Nutzer von Apollon Market – sowohl Kunden als auch Anbieter – haben von ungewöhnlichem Verhalten der Markets berichtet. Alle Beweise deuten auf einen Ausstiegsbetrug hin.

Stunden nach dem Neustart von Dread startete ein Angreifer DDOS in Dread, Envoy, The Hub und möglicherweise auch in anderen Foren. HugBunter schrieb: “Wir waren wieder am Laufen und dann wurden ALLE Foren auf einmal angegriffen, alle hart am Boden”. Der Zugang zu Dread ist seit dem Relaunch eingeschränkt. Viele der anderen Foren scheinen sich ab diesem Beitrag erholt zu haben. Der Dread-Administrator glaubt, dass Apollon für “die dos Angriffe gegen alle Foren und Empire Market” verantwortlich ist.

Viele der Nutzer, die auf Dread zugegriffen haben (wahrscheinlich über einen der Mirrors), haben ihre Bedenken über Apollon Market geäußert.

SamWhiskey, ein Dread-Mod, gab eine ähnliche Warnung heraus:

Seit der Ausfallzeit haben wir einige Berichte über Probleme mit Apollon. Dies ist der Ort, an dem Sie Informationen oder Fragen stellen können, die Sie haben. Bitte machen Sie keine separaten Beiträge darüber.

Der Apollon-Markt zahlt für DDOS-Angriffe gegen Dread, Avengers, den Hub, den Gesandten und das Imperium. Wahrscheinlich um einen Ausstiegsbetrug zu vertuschen.

Ein Apollon-Markt-Megathread auf Dread

Ein Megatrend des Apollon-Marktes über die Angst

Eine Reihe von Verkäufern im Apollon Market schickte E-Mails mit Informationen über ihre Konten auf dem Markt.

Ein Anbieter, SteroidWarehouse, schrieb:

Ich kann bestätigen, dass ich beim Versuch, mich bei Apollon anzumelden, folgendes bekomme:

Der von Ihnen eingegebene Benutzername und/oder das Passwort ist ungültig.

Heute Morgen konnte ich mich noch einloggen und dann plötzlich nicht mehr. Ich hatte auch mehrere Kunden, die mir erzählten, dass ihre Brieftaschen gestern Abend und heute Morgen aufgebraucht waren. Es könnte sein, dass sie einen Betrug im Stil von "Nightmare" machen. Wenn Sie weitere Einzelheiten benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen.

Echelon:

Als Anbieter können wir bestätigen, dass wir uns nicht in unsere Anbieterkonten einloggen können, aber immer noch in der Lage sind, uns in gefälschte Kundenkonten einzuloggen [sic]. Artikel in unseren Angeboten, die nicht mehr auf Lager sind, wurden wieder aktiviert.

Fühlt sich an wie ein EXIT-Betrug

Astronomik:

Ich bin Astronomicat, ein kleiner Verkäufer mit jahrelanger Erfahrung mit den Märkten. Ich möchte Sie darüber informieren, dass es bei Apollon einige Probleme gibt, bei denen die Passwörter mehrerer Anbieterkonten geändert wurden, wodurch der Zugang zu den Konten erschwert wurde. Ich bin einer von ihnen. Es kann sich nicht um Phishing oder ähnliches handeln, da ich 2FA aktiviert habe und seit 2013 eine gute Opsec habe. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Nachricht haben mindestens zwei andere das gleiche behauptet.

tomandjerry (über Dread)

Alle Verkäufer werden aus ihren Konten gesperrt, Käufer nicht, Auszahlungen deaktiviert

Dread User /u/OwlofLogic hat einen TLDR in den Apollon-Megathread gestellt.

Apollon sperrte alle Lieferantenkonten aus. Es sagt, dass der Benutzername/das Passwort falsch ist. Jeder Versuch, das Passwort zurückzusetzen, wird Ihnen sagen, dass Ihre Pin/Memonik falsch ist.
Käuferkonten, ob 2FA aktiviert oder nicht, können sich immer noch einloggen und Geld einzahlen.
Abhebungen wurden schon seit einiger Zeit nicht mehr bearbeitet, zumindest seit etwa 27. Januar.
Neue Abhebungen sind immer noch möglich, werden aber weiterhin für Käuferkonten bearbeitet.
Inaktive Angebote wurden vom Admin zwangsweise wieder aktiv gesetzt.
Mods haben entweder ihren eigenen Zugang entfernt oder wurden als Moderatoren aus /d/apollon entfernt. Wenn Sie ein Ticket darüber öffnen, erhalten Sie folgende Antwort:

Es gibt einen Fehler auf unserer Seite nach dem letzten Update. Wir arbeiten jetzt daran, danke für Ihre Geduld und entschuldigen Sie die Verzögerungen. Wenn der Admin online kommt, wird alles wieder in Ordnung sein. Wir haben alle Lieferantenkonten gesperrt, bis wir das Problem behoben haben. Bitte warten Sie, bis die Lösung das Ticket nicht beantwortet.

Eine ungewöhnliche Anmerkung: Die Homepage des Marktes hat sich in den letzten fünf Tagen irgendwann verändert. Vor wenigen Tagen hatte die Homepage Links zu Dark Eye, TheOnionWeb, DarknetLive und Dread. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat die Homepage nur einen Link zu Dark Eye.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

22 + = 32