3 Comments

  1. SirLord

    Zitat: “…aber es ist bei weitem einfacher, Bitcoins über Paypal mit Virox zu kaufen als mit einer Kreditkarte. ”

    Also wenn Virvox eine einfache Methode darstellen soll, dann frage ich mich wie unheimlich schwierig es ist, mit Kreditkarte Bitcoins zu kaufen?!?
    Wäre es doch möglich eine Anleitung dazu zu kriegen?
    Dakne im Voruas!

    • Anonymous

      Probieren geht über studieren…ich habe mir heute die Zähne an Kreditkarte, Giropay und Sofortüberweisung bei diversen Anbietern ausgebissen…immer hat die Bank was einzuwenden…es scheint, als ob der Bitcoin boykottiert wird, so gut es eben geht. Dann gibt es noch den Anbieter bitcoin.de, und da müsste man erstmal per Postident sein Konto verifizieren, bevor man überweisen darf…oder bei der Fidor Bank ein Konto eröffnen…echt ein schlechter Scherz…und die Gauner wollen das Bargeld abschaffen…schöne neue Welt 🙂 Guter Artikel!

  2. mettigel

    Anleitung: Bitcoins kaufen und versenden

    Das Bitcoin Kaufen stellt für die meisten Konsumenten die größte Schwierigkeit beim online Drogen kaufen im Darknet dar. Folgend eine Schritt für Schritt Anleitung für das einfache Kaufen von Bitcoin und den Umgang damit:

    Bitcoin Wallet erstellen (Account)
    Ein Bitcoin Wallet ist eine Art digitales Portemonnaie, mit dem man in Bitcoin bezahlen aber auch Bitcoin als Zahlung empfangen kann. Einen solchen Account richtet man sich am einfachsten auf Virwox ein. Klicke dort oben links auf „Noch nicht registriert?“.
    Formular ausfüllen und E-Mail bestätigen
    Trage die erforderlichen Daten in das Formular ein. Die Felder unter „Virtuelle Welt / Grid“ sowie „Avatar-Name“ kann man ignorieren (ist nur für Secondlife-Spieler interessant). Nach dem Ausfüllen auf „Registrieren!“ klicken und unbedingt im Posteingang in der zugeschickten E-Mail den Bestätigungslink anklicken. Wichtig: das Passwort muss aus mindestens 12 Zeichen bestehen (Zahlen, Klein- und Großbuchstaben, aber keine Sonderzeichen – hat bei mir nicht geklappt).
    Bitcoin-Adresse generieren
    Ganz links im Menü unter „Mein Konto:“ klickst du jetzt auf „Einzahlen“. Dort findet sich ein Button mit der Aufschrift „Erzeuge meine Bitcoin-Adresse“. Raufklicken und ganz persönliche Bitcoin-Adresse als Art Kontonummer erhalten (diese sieht ungefähr so aus: 1P83rBjJMX FSax2RqKx1fy dDRVh5QnGkcZ).
    bitcoin kaufen anleitung
    Echtes Geld einzahlen
    Vor dem Bitcoin Kaufen muss natürlich erst einmal „echtes“ Geld auf den Virwox-Account eingezahlt werden. Die 3 besten Optionen hierzu bietet Virworx gleich selbst an: per Paypal, per Sofortüberweisung.de oder per PaySafe-Card (kann man anonym an der Tankstelle kaufen).
    Bitcoins kaufen!
    Wir nähern uns dem finalen Schritt. Nach der Geldeinzahlung erhältst du zunächst einmal sog. „Linden-Dollar“, kurz SLL. Dies ist die digitale Währung des Spiels Secondlife. Links unter dem Menüpunkt „Wechseln:“ klickst du nun auf „BTC/SLL“. Dor tauscht du die Linden-Dollar in Bitcoins. Dazu gibst du die gewünschte Menge zu kaufender Bitcoins an und bestätigst mit „Order aufgeben!“. Nun hast du endlich eigene Bitcoins und kannst damit im Darknet Drogen kaufen.
    bitcoins kaufen anleitung
    Bitcoins transferieren
    Vor dem eigentlichen Bestellen von z.B. Drogen im Darknet muss jetzt nur noch ein winziger Schritt unternommen werden: Nämlich das Übertragen der Bitcoins auf deinen Account im Darknetportal bzw. der dort nach dem Kauf angezeigten Bitcoinadresse (kann je nach Anbieter unterschiedlich sein). Dazu klickst du bei Virwox links im Menü auf „Auszahlen“ und gibst unter „Auszahlen an Bitcoin-Konto“ die Menge der zu zahlenden Bitcoins und darunter die Empfänger Bitcoin-Adresse ein. Diese individuelle Bitcoin-Adresse hast du beim Erstellen deines Darknet-Accounts bei z.B. Dream Market oder HANSA Market automatisch zugewiesen bekommen und ist dort in den Einstellungen einsehbar (oder man bekommt je nach Portal eine solche Empfängeradresse direkt nach dem Kauf angezeigt, etwa bei HANSA Market). Jetzt bei Virwox auf „Auszahlung anfordern“ klicken und nun hast Du Bitcoins im Darknet-Account („Wallet“) zum online Drogen kaufen (oder sie werden eben direkt weitergeleitet wie beim HANSA Market).

    Und, war doch gar nicht so schwer, oder? Man hat also beim Kaufen im Darknet immer 2 verschiedene Bitcoin-Wallets (Portemonnaies): einmal das aus dem normalen Internet, wo du Euros in Bitcoin getauscht hast (hier bei Virwox). Und einmal das Wallet im Darknet, an welches du die gekauften Bitcoins überweist und von dem aus dann im Darknet-Portal bezahlt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − 10 =