POL-AA: Polizeipräsidium Aalen: Bundesweite Durchsuchungsaktion wegen gewerbsmäßigem Computerbetrugs im Internet

06.10.2016 – 11:51

Aalen (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen

Bundesweite Durchsuchungsaktion wegen gewerbsmäßgem Computerbetrugs im Internet

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Waiblingen führen seit Ende Juli diesen Jahres ein Ermittlungsverfahren gegen Betreiber und Mitglieder eines Internet-Underground-Forums, in welchem kriminelle “Dienstleistungen” verschiedenster Art aus den Deliktsbereichen des Computerbetruges angeboten und in Anspruch genommen wurden. Schwerpunkt der Tathandlungen waren Online – Bestellungen hochwertiger Markenartikel unter Verwendung ausgespähter Kreditkartendaten. Im Zuge der bisherigen Ermittlungen konnten bundesweit zahlreiche Mitglieder des Underground-Forums identifiziert werden.

In einer bundesweiten Durchsuchungsaktion wurden am Donnerstag, 29.09.2016, in acht Bundesländern (Berlin, Bayern, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Saarland, Rheinland-Pfalz sowie Schleswig-Holstein) zeitgleich Wohnungen durchsucht. Bei den Durchsuchungen wurden neben vielen der illegal erworbenen Artikel auch Beweise für andere Straftaten, insbesondere Rauschgift-Delikte, aufgefunden und sichergestellt. Zwei Tatverdächtige wurden wegen Rauschgift-Delikten, welche im Rahmen der Durchsuchungen festgestellt wurden, vorläufig festgenommen.

Für die Ermittler stehen nun umfangreiche Auswertearbeiten der vielen Datenträger an, aus denen sie sich weitere Erkenntnisse versprechen und aus denen sich vermutlich Folgeermittlungen ergeben werden.

Underground-Foren sind Internet-Plattformen zur Begehung krimineller Handlungen, die im Gegensatz zum so genannten “Darknet” bei Kenntnis der Internetadresse von jedem Internetteilnehmer mit einem gängigen Webbrowser aufgerufen werden können. Zur aktiven Teilnahme muss man beim Betreiber ein Benutzerkonto “beantragen” und hierzu zumeist einen einmaligen oder monatlichen Geldbetrag entrichten. Je nach geleisteten kriminellen “Beiträgen” und “Fähigkeiten” kann man seine Akzeptanz bei den anderen Mitgliedern steigern und so seinen Status in der Mitgliederhierarchie erhöhen. Da es sich um eine Art Grauzone handelt, werden Underground-Foren häufig auch als “Greynet” bezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

45 + = 54