Bitcoin anonym machen

Bitcoin Anonym Machen

 

Bitcoin anonym machen funktioniert folgendermaßen:

 

  1. Du hast Bitcoin. Gekauft zum Beispiel bei VirWoX oder irgendeine anderer Bitcoin-Börse (bitcoin.de, bit4coin.net)
  2. Du weisst, wo die Bitcoin geschickt werden sollen.
  3. Du machst dir zwei verschiedene Wallets. 1 für deine nicht anonymen Bitcoins, ein 2. für die anonymen. Diese werden GETRENNT. Das anonyme Wallet am besten nur mit TOR verwenden! Hier Wallets finden: https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet (WEB)
  4. Du schickst die Bitcoin die du gekauft hast an Wallet 1 (nicht-anonyme Bitcoin). Der Schritt ist notwendig wenn du ncht weisst wie schnell ausgezahlt wird (kann bei Virwox etwas dauern)
  5. Von Wallet 1, schickst du die Bitcoin an http://bitblendervrfkzr.onion/?r=150741. Als Auszahlung gibst du die Adresse von Wallet 2 (anonyme Bitcoin) an!
  6. Hier ->> die komplette einfache Anleitung
  7. Nach einiger Zeit werden dir anonyme Bitcoin gutgeschrieben. Am besten in vielen kleinen Schritten an unterschiedlich Bitcoin Adressen mixen! Also nicht wenn du 100€ mixt gleich alle 100 senden, sondern lieber 4 mal 25 oder 10 mal 10
  8. Am Ende hast du in Wallet 2 anonyme Bitcoin! Diese dann zum zahlen verwenden! Wenn du die Bitcoin verkaufen möchtest, dann noch an mehrere legale Dienste hin und her senden!

bitcoin anonym machen

Über die Anonymität von Bitcoin gibt es viele Missverständnisse. So wie jeder Geldschein eine eindeutige Nummer hat und verfolgt werden kann, ist es einem potenten Beobachter auch möglich, Bitcoin Zahlungen zu verfolgen.

Alle Bitcoin Transaktionen werden im ewigen Logfile protokolliert, das öffentlich zugänglich ist. Das ist kein Designfehler sondern notwendig, um double spending zu verhindern. Forscher der TU Darmstadt haben auf dem 28C3 eine Analyse der Anonymität von Bitcoin vorgestellt. Eine weitere Analyse wurde von D. Ron und A. Shamir publiziert. Beide Analysen konnten scheinbar unabhängige Bitcoin Adressen zusammen führen und die IP-Adressen von Nutzern ermitteln. Dazu zählen beispielsweise Spender, die an Wikileaks via Bitcoin gespendet haben. Außerdem wurden Zahlen zur Bitcoin Nutzung von Wikileaks als Beispiel veröffentlicht. Bis März 2012 nutzte Wikileaks 83 Bitcoin Adressen und erhielt 2605.25 BTC von Unterstützern.

Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass die Anonymität von Bitcoin geringer ist, als eine einfache Banküberweisung. Informationen zu Banküberweisungen kann man nicht einfach so bekommen. Das Bankgeheimnis verwehrt vielfach den Zugriff auf die Konto­informationen. Die Bitcoin Transaktionen kann jeder analysieren, der über die nötige Rechenleistung verfügt.

 

Bitcoin anonym machen

Die CIA hat nach eigenen Aussagen Bitcoin als Zahlungsmittel “bereits auf dem Radar”. Im Juni 2011 wurde Gavin Andresen (ein führender Bitcoin Entwickler) ins CIA-Haupquartier zu einer Präsentation eingeladen. Auch das US-Militär sucht(e) bereits einen Anti-Terror Finanzexperten mit Bitcoin Erfahrung. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht laut einem Bericht von Okt. 2012 in Bitcoin eine Gefahr, da es außerhalb der Kontrolle der Zentralbanken läuft. Die EZB empfiehlt eine intensivere Beobachtung. Es gibt also viele Gründe, möglichst anonym zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

78 − 75 =