Darknet: Das verdienen Online-Drogenhändler

Etwa 50 sogenannte Cryptomärkte und sonstige Verkaufsstellen für illegalisierte Drogen finden sich derzeit laut einer Studie der Rand Corporation im Internet. Und die Geschäfte laufen nicht schlecht: Die Umsätze der Händler sollen sich im Januar 2016 auf 14,2 Millionen US-Dollar belaufen haben. Auch Deutsche sind auf dem Online-Drogenmarkt aktiv. Die Rand-Analysten schätzen den Monats-Umsatz der 225 hiesigen Verkäufer auf 1,2 Millionen US-Dollar. Spitzenreiter ist einmal mehr das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 890 Dealer betreiben ihr Geschäft in den USA. Im Erhebungszeitraum setzten sie schätzungsweise rund fünf Millionen US-Dollar um.

Die Grafik bildet den Monatsumsatz mit illegalen Drogen und die Anzahl der Verkäufer ab.

Welche Vorteile hat es online zu verkaufen?

infografik_5480_darknet_das_verdienen_online_drogenhaendler_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 56 = 63